Cover von Unheilvolles Lançon wird in neuem Tab geöffnet

Unheilvolles Lançon

ein Provence-Krimi
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Rademacher, Cay
Jahr: 2024
Verlag: Köln, DuMont
Mediengruppe: Schöne Literatur

Exemplare

ZweigstelleStatusBarcodeStandorteInteressenkreisMEKZVorbestellungen
Zweigstelle: Hauptstelle Status: Entliehen Barcode: 01524178 Standorte: Z Roman Radem / Krimi/Thriller Interessenkreis: Krimi MEKZ: Vorbestellungen: 2

Inhalt

Mai in der Provence. Das idyllisch am Étang de Berre gelegene Château Richelme ist ein exklusives, vielfach ausgezeichnetes provenzalisches Weingut – auch weil die Besitzer allerneuste Technik einsetzen. Als eine Kameradrohne zur Kontrolle über die Reben fliegt, filmt sie für wenige Sekunden zufällig eine Frau, die leblos in der Garrigue liegt. Die Winzerin alarmiert Capitaine Roger Blanc, doch als er das Weingut erreicht, ist die Unbekannte spurlos verschwunden. Niemand wird vermisst gemeldet, es gibt keine brauchbaren Indizien. Aber die Menschen auf Château Richelme wecken Blancs Misstrauen: ein berühmter Winzer, der im Sterben liegt. Eine Winzerin, die das Schloss an einen zwielichtigen Makler verkaufen will. Ein zorniger Sohn, der es unbedingt behalten möchte. Ein alter Freund, der zugleich ein ewiger Rivale ist. Zwei Mitarbeiter, die um ihre Jobs fürchten. Alle haben mehr als ein Geheimnis zu verbergen. Schließlich erkennt Capitaine Blanc, dass jemand auf Château Richelme über Leichen geht, um sein Ziel zu erreichen. Und die Unbekannte wird nicht das einzige Opfer bleiben ...
 

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Rademacher, Cay
Jahr: 2024
Verlag: Köln, DuMont
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Z Roman
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Krimi
ISBN: 9783832168216
2. ISBN: 3832168214
Beschreibung: 400 Seiten
Schlagwörter: Krimis, Thriller, Spionage
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Schöne Literatur